Babysitterservice

(ab 3,57 € pro Stunde)

Solltest du einmal eine Betreuung für dein Kind außerhalb der Kindertagespflege benötigen helfe ich gerne weiter. Hierzu biete ich einen zusätzlichen Babysitter-Service an, welcher gesondert von der normalen und durch das Jugendamt geförderten Kindertagespflege (Mo - Fr. zwischen 6:30 und 17 Uhr) zu betrachten ist. Im Rahmen des Babysitter-Service betreue ich Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren.

 

Ob nur Stundenweise, über Nacht oder z.B. das komplette Wochenende,

ob nur einmalig oder regelmäßig ... ganz egal.

Ich helfe bei Bedarf gerne.

 

Solltest du an diesem Service interessiert sein sprich mich einfach darauf an, oder schreibe mir.

Teile mir hierzu mit wann du eine Betreuung für dein Kind benötigst und dann schaue ich ob ich es realisieren kann. Sofern ich die Betreuung zum gewünschten Termin realisieren kann schließen wir einen entsprechenden Vertrag ab, welcher die Details regelt, und klären den weiteren Ablauf.

Ablauf

Der Babysitter-Service findet, wie auch die Kindertagespflege selbst, in meiner Privatwohnung statt.

Ich komme NICHT in eure Wohnung! Nach einem ersten Kennenlernen (= erstes Treffen) und der Regelung der vertraglichen Details, bringst du, oder eine von dir beauftragte Person, dein Kind, bzw. deine Kinder, zur vereinbarten Zeit zu mir und holst es/sie zur vereinbarten Zeit wieder ab.

 

In der Regel empfiehlt es sich, dass ihr, du und dein Kind, uns bereits im Vorfeld ein paar Mal gemeinsam besuchen kommt, damit sich dein Kind schon einmal etwas bei mir umsehen und wir uns etwas kennenlernen können (= Eingewöhnung). Insbesondere wenn die Betreuung häufiger stattfinden soll, oder dein Kind noch nicht gut sprechen kann und es so noch nicht verstehen kann warum es plötzlich ohne seine Eltern an einem ihm noch unbekannten Ort, bei ihm noch fremden Menschen bleiben soll, ist diese Art der langsamen Gewöhnung für dein Kind sehr wichtig. Solange du, oder eine andere deinem Kind bereits vertraute Bezugsperson, anwesend ist berechne ich für die Eingewöhnung nichts.

Eine solche Gewöhnungsphase ist im Übrigen auch bei der Betreuung durch einen klassischen Babysitter in der elterlichen Wohnung, sowie bei der Betreuung durch Bekannte oder Freunde, nötig und daher dringend zu empfehlen, da sie deinem Kind sehr viel Stress erspart.

 

Wird dieser Service von euch regelmäßig in Anspruch genommen entsteht so schon bald ein enges Bindungsverhältnis, nicht zuletzt da alle Kinder vollständig in unseren familiären Tagesablauf integriert werden, was auch den Umgang mit meinen Töchtern und meinem Partner, sowie die Teilnahme an unseren Familienaktivitäten mit einschließt. Natürlich behandeln wir unsere kleinen Gäste dabei entsprechend liebevoll und nehmen jederzeit Rücksicht auf ihre individuellen Bedürfnisse.

Kosten

Ich arbeite als Babysitter als selbstständige Kraft auf Honorarbasis und habe meine Tätigkeit beim Finanzamt angemeldet, daher keine Gefahr der illegalen Schwarzarbeit und für dich keine Mehrkosten durch zusätzliche Steuern oder Aufschläge für die Sozialversicherung, wie es bei Minijobbern der Fall wäre.

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil, insbesondere wenn eine regelmäßige Betreuung gewünscht wird.

 

Solltest du andere Zeiträume als die nachfolgend angegebenen benötigen, können wir schauen, inwieweit wir unterschiedliche Angebote miteinander kombinieren können um so die gewünschten Zeiten abdecken zu können. Sollte von dir eine regelmäßige Betreuung gewünscht werden, sind weitere Rabatte möglich. Näheres hierzu auf Anfrage.

Montag bis Freitag (Feiertage ausgenommen)

  • Einzelstunden und bei Überziehung, pro angefangene Stunde ** 

= 10 €

 

  • 14 Stunden über Nacht

= 50 € (= 3,57 € pro Stunde)

 

  • 10 Stunden über Tag **

= 75 € (= 7,50 € pro Stunde)

 

  • ganzer Tag ** (= 24 h)

= 100 € (= 4,17 € pro Stunde)

Samstag, Sonntag (= WE) und Feiertage

  • Einzelstunden und bei Überziehung, pro angefangene Stunde

= 15 € * (Mit Rabatt nur 12 € / h !)

 

  • 14 Stunden über Nacht

= 75 € * (= 5,36 € pro Stunde - Mit Rabatt nur 4,29 € / h !)

 

  • 10 Stunden über Tag

= 120 € * (= 12 € pro Stunde - Mit Rabatt nur 9,60 € / h !)

 

  • ganzer Tag (= 24 h)

= 150 € * (= 6,25 € pro Stunde - Mit Rabatt nur 5 € / h !)

 

  • ganzes Wochenende
    (Samstag 7 Uhr bis Sonntag 19 Uhr
    = 36 h)

=200 € * (= 5,50€ pro Stunde - Mit Rabatt nur 4,45 €/h!)


*

 

**

20% Rabatt für Tageskinder mit einem aktuellen Betreuungsplatz in der KTP Am Pfingstmarkt und deren Geschwister.

 

Dieses Angebot gilt nur für Tageskinder mit aktuellem Betreuungsplatz in der KTP Am Pfingstmarkt und deren Geschwister, sofern zuvor eine entsprechende Absprache getroffen wurde. Die genannten Preise beziehen sich ausschließlich auf den Babysitterservice und sind gesondert von der öffentlich geförderten Kindertagespflege zu betrachten. Der Babysitterservice ist ein ergänzendes Angebot und kann auf Wunsch vor und/oder nach der eigentlichen Kindertagespflege zusätzlich auf eigene Kosten in Anspruch genommen werden. Ein Anspruch auf dieses zusätzliche Angebot, sowie ein Anspruch auf die gleichzeitige Betreuung von Geschwisterkindern, besteht nicht.

 


 Die genannten Preise verstehen sich für die Betreuung von einem Kind.

 20% Aufschlag auf den Grundpreis bei gleichzeitiger Betreuung von zwei Kindern aus der selben Familie.

 40% Aufschlag bei drei Kindern aus der selben Familie.

 Jedes weitere Kind aus der selben Familie +10%.

Maximal 5 Kinder.

 

z.B.

  • 3 Kinder von Do. 18 Uhr bis Fr. 8 Uhr, also 14 Stunden über Nacht, nur 70 € = 5,00 €/h
  • 2 Kinder von Samstag 18 Uhr zu Sonntag 8:00 Uhr, also 14 Stunden über Nacht, nur 90 € = 6,43 €/h
  • 3 Kinder von Samstag 10 Uhr bis Sonntag 10 Uhr, also 24 Stunden am Wochenende, nur 210 € = 8,75 €/h

 Die Preisgestaltung kann sich ändern. Es gelten immer die Preise welche vertraglich vereinbart werden.

Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.


 Vorteile der Betreuung außerhalb der elterlichen Wohnung

Die Betreuung außerhalb der elterlichen Wohnung bietet insbesondere dann Vorteile, wenn eine Betreuung über Nacht oder in Randzeiten gewünscht wird. Dein Kind kann so ungestört weiter seinem geregelten Tagesablauf in einer ihm idealerweise schon bekannten Familie nachgehen (Eingewöhnung!),  während du z.B. zur Spät- oder Nachtschicht aufbrechen musst. Auch ein besonders früher Arbeitsbeginn kann so abgedeckt werden.

Ideal für Pflegekräfte, Ärzte, Rettungsdienst- und Sicherheitsdienstmitarbeiter, Landwirte, Hotel- und Gaststättenmitarbeiter, Bäcker, Hebammen, Reinigungskräfte, Callcenter-Agenten, Industrie- und Flughafenmitarbeiter, Busfahrer, Polizei, Feuerwehr und viele mehr, gerade wenn man keine Verwandten oder Freunde in der Nähe hat, welche bei Bedarf sicher die Betreuung übernehmen können.

 

Weitere Vorteile sind z.B.:

Da dein Kind außerhalb der eigenen Wohnung schläft hast du so auch keinen Fremden alleine in deiner Privatwohnung, dem du vielleicht noch eine Schlafmöglichkeit stellen müsstest und du musst auch nicht streng darauf achten pünktlich zuhause zu sein, was nuneinmal nicht in jedem Job möglich ist. Eine Verlängerung der Betreuungszeit ist bei mir nämlich, nach vorheriger Absprache z.B. per Textnachricht, in der Regel unproblematisch möglich. Zudem muss keinerlei Verpflegung, weder für das Kind noch für mich, gestellt werden, da dein Kind bei uns in der Familie mitessen kann und die eigene Wohnung bleibt aufgeräumt und sauber.

Auch kannst du so nach Feierabend z.B. noch etwas vielleicht noch dringend benötigten Schlaf im eigenen Bett nachholen, während dein Kind unbekümmert und auch mal etwas lauter spielen kann, damit ihr später zusammen und mit neuer Energie gemeinsam Zeit verbringen könnt.

Kinderbetreuungskosten können steuerlich abgesetzt werden!

Die von dir spätestens bei Übergabe des Kindes an mich zu begleichenden Kosten kannst du übrigens, genau wie alle anderen Kosten für die Kinderbetreuung, zu zwei Dritteln und bis zu einer maximalen Gesamthöhe von 4000 € jährlich, steuerlich absetzen.

Voraussetzung für die steuerliche Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten als Sonderausgaben ist der Abschluss eines Vertrages und die Überweisung der anfallenden Kosten auf mein Konto. (§ 10 Abs. 1 Nr. 5 EStG) Barzahlungen muss das Finanzamt nicht anerkennen!

Ich akzeptiere zwar auch Barzahlungen wenn es mal schnell gehen muss und quittiere dir den Erhalt des Betrages gerne, jedoch ist so nicht gewährleistet, dass du dir die bereits angesprochenen anteiligen Kosten für die Kinderbetreuung von der Steuer wiederholen kannst. (Quelle: https://www.lohnsteuer-kompakt.de)